Abschiednehmen hieß es für die Vertreter der Islamischen Gemeinde Milli Görüs von dem neuen Landrat und dem 1.Bürgermeister Dr.Joachim Bläse. Trotz der außergewöhnlichen Umstände, hatten es sich der İleristand des Vereins in Schwäbisch Gmünd nicht nehmen lassen, Alles Gute zu sagen. In diesem Rahmen richtete Adem Cicigül, der Dialogbeauftrager, einige Worte an den scheidenden Bürgermeister. „Wir werden sie vermissen, Sie waren mehr als ein guter Bürgermeister, sie waren vielmehr ein Freund und Partner.“ Weiterhin schilderte er, dass man die Erfolge in der Integration Herrn Bläse zu verdanken habe. Und das Schwäbisch Gmünd mit ihm sehr viel erreicht habe. Herr Halil Acem, İlerisitzender des Vereins, und Furkan Bekar bedankten sich auch für die gute Zusammenarbeit. Zum Schluss übergab Zeynep Bekar, ein Mitglied der Frauenabteilung, ein Geschenkkorb mit türkischen Süßigkeiten, das extra von den Damen des Vereins vorbereitet wurde. Herr Bläse hat sich über den Besuch und das Geschenk sehr gefreut. Er bedankte sich für die bisherige Zusammenarbeit und betonte zum Schluss, dass ihm der Dialog immer sehr wichtig war.

 

İGMG Württemberg

Schwäbisch Gmünd Şubesi