Am Montag, den 27.05.2019, organisierte die Islamische Gemeinschaft Millî Görüş in Rastatt eine Iftareinladung (Fastenbrechen) unter dem Motto „Iftar unter Nachbarn“ in den eigenen Räumlichkeiten in der Rauentaler Straße 14.

Ab 20:20 Uhr wurden die ersten Gäste empfangen und das Programm begann mit einer Moscheeführung. Herr Sefa Pusmaz, Jugendvorstandsvorsitzender, und Feyza Şerbetçi, Jugendvorstandsmitglied, stellten den Besuchern die Moschee vor und stellten islamische Grundregeln vor. Dabei bekamen Besucher die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Kurz vor dem Abendgebet nahmen die Besucher ihre Plätze ein und erlebten, wie Muslime mit dem Ausruf des Ezan (Gebetsruf) ihr Fasten traditionell mit Datteln brachen und verfolgten das anschließende Gebet.

Das gemeinsame Essen fand im Hinterhof statt, wo während des Fastenmonats Ramadan über 250 Menschen täglich zum Iftar zusammenkommen.

In Begleitung von Tee und Baklava wurde ein Gesprächskreis mit den Mitgliedern des Phoenixtheaters gemacht, wo ein interessanter Austausch stattfand. Das nächste Stück der Theatergruppe mit dem Titel „Dschihad Calling“ war eine Anregung für Gesprächsthemen wie Dschihad und Scharia. Am Ende des Abends gab es noch Gastgeschenke, traditionelle „Zahnmieten“.

Wir danken Frau Jacqueline Frittel und Ihrer Theatergruppe, sowie allen weiteren Gästen für Ihr Interesse und freuen uns auf das nächste Mal.

#iftarunternachbarn #komuslarlaiftar #igmg #islam #rastatt #karlsruhe #meinmoscheereport #ramadanmoment2019 #ramazan #iftar #ramadan #zahnmiete #igmgrastatt #hayirligece #theater #jugendgruppe #phoenixtheater